Umsonst jeden tag in die ppa gegangen

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: ist egal!!!!!!!!!!!!!!!!!
Beiträge: 29
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Umsonst jeden tag in die ppa gegangen

 ·  Gepostet: 09.05.2006 - 10:09 Uhr  ·  #1
seit doch mal erlich leute das war doch für die Katz!!!
Die meisten stehen jetzt so wie vorher da!
Das mit der ppa war für die,die jetzt keinen job haben nur zeit verschwendung!
Mit freundlichen Grüßen
Waldemar :twisted:
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Rohrem
Beiträge: 36
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Umsonst jeden tag in die ppa gegangen

 ·  Gepostet: 09.05.2006 - 10:23 Uhr  ·  #2
Zitat
seit doch mal erlich leute das war doch für die Katz!!!
Die meisten stehen jetzt so wie vorher da!


@Waldemar,
ich sehe das nicht so, wir haben viele Freunde dazu gewonnen, eine Selbsthilfe Gruppe gegründet und wir wehren uns endlich mal.
Wir helfen uns auch untereinander.
Kannst dich uns gerne anschließen, bin sicher da es auch dir was bringen wird.
Weist ja sicher dass wir uns Donnerstags im Cubana -Bahnhof –Bensheim treffen, kannst dir das ja mal ansehen.
Lg :D
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: ist egal!!!!!!!!!!!!!!!!!
Beiträge: 29
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Umsonst jeden tag in die ppa gegangen

 ·  Gepostet: 09.05.2006 - 10:27 Uhr  ·  #3
hey heidew ich könnte frühestens nächsten monat! Nei habe ich nicht gewusst
ich komme gerne mal vorbei!
Lg :D
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Rohrem
Beiträge: 36
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Umsonst jeden tag in die ppa gegangen

 ·  Gepostet: 09.05.2006 - 10:37 Uhr  ·  #4
Denke das es uns bis dahin auch noch gibt, :D
Wie gesagt Hilfe ist da, musst nur fragen,
einer von uns hat sicher eine Antwort .
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: im 7. Himmel
Beiträge: 704
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Umsonst jeden tag in die ppa gegangen

 ·  Gepostet: 09.05.2006 - 13:24 Uhr  ·  #5
Zitat
Kommen Sie gerne in die PPA?


Das stand doch auf dem Fragebogen. Ich hab da reingeschrieben, daß ich jeden Tag mit einem Lächeln komme!

Das hat ja auch gestimmt. Man macht eben gute Miene zum bösen Spiel. Aber es gab ja da auch diese netten Menschen. Die Blonde mit den Locken, die mit den langen dunkelblonden Haaren, den Verkaufsfahrer, den OX und andere.

Dafür bin ich gerne gekommen. Aber am Ende konnte man die Spannung spüren. Das war schlimm.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: hofheim/lampertheim
Beiträge: 22
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Umsonst jeden tag in die ppa gegangen

 ·  Gepostet: 10.05.2006 - 09:21 Uhr  ·  #6
moin
alte freunde habe ich wieder getroffen.neue dazu und mein altes ich danke herr m... danke ppa .
ja mein blut ist rot ich bin gewerkschaftler(und noch mehr vieleicht)



RFE
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 89
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Umsonst jeden tag in die ppa gegangen

 ·  Gepostet: 10.05.2006 - 09:39 Uhr  ·  #7
das war wirklich das einzigste gute an der ppa!
ich kannte davor keine leute und jetzt habe ich so viele nette menschen kennen gelernt!
man will mir jetzt sogar das kochen bei bringen
:mrgreen:
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: im 7. Himmel
Beiträge: 704
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Umsonst jeden tag in die ppa gegangen

 ·  Gepostet: 26.05.2006 - 19:35 Uhr  ·  #8
damit nicht alles umsonst war, hier die 25 häufigsten fragen und die antworten der Helden der LAM VII


1. Warum möchten Sie bei uns arbeiten?

Die Tätigkeit begeistert mich so sehr, dass ich es auch privat als Hobby mache. Ich liebe es Dinge in Gang zu halten, zu optimieren und weiter zu entwickeln. Ich finde die Entwicklung in Ihrer Firma sehr spannend und möchte beim weiteren Aufbau dabei sein und helfen.


2. Warum glauben Sie, in Ihrer Laufbahn erfolgreich zu sein?

Weil ich mich jedes Mal mit dem Herzen einsetze. Ich sehe meine Arbeit als Teil meines Lebens und will zeigen was Ich kann. Nur wenn ich etwas gut erledigt habe bin ich zufrieden. Das treibt mich an privat und beruflich.


3. Sie haben sich für die Position (Projektleiter) beworben. Was, Ihrer Meinung nach sind die allgemeinen
Voraussetzungen für eine solche Position?


Höchste EInsatzbereitschaft, eIn hohes Maß an Eigenverantwortung verbunden mit Führungsqualitäten.


4. Was hat Ihnen an Ihrem letzten Job nicht gefallen?


Bitte ersparen Sie mir eine Antwort ich sehe jedoch in Ihrem Unternehmen eine neue Herausforderung um mich weiterzuentwickeln. Solch eine Aufgabe, die ich bei ihnen austüHen würde, stand in meinem früheren Job nicht zur Disposition.

5. Was haben Sie aus Ihren bisherigen Tätigkeitsfeldern gelernt?


ich habe gelernt, dass man sich überraschenden Herausforderungen stellen muss und dass andere von meiner Arbeit abhängig sind, sowie ich von deren Arbeit. Ich kann aber auch alle Arbeiten sowohl im
Team als auch eigenständig erfüllen.


6. Haben Sie in Ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeit die optimale Leistung gezeigt, derer Sie fähig sind?


ich habe zu dem Zeitpunkt sicher alles gegeben, mit etwas Abstand und mehr Erfahrung wäre ich heute in der Lage einiges noch besser zu machen. Des Weiteren bin ich über meine Grenzen gegangen und
war immer bereit dazuzulernen daher habe ich mich auch immer wieder steigern können.


7. Wie lange haben Sie vor, bei uns zu bleiben?


Beide Seiten sollen von der Zusammenarbeit profitieren und so lange der Erfolg da ist lässt sich keine zeitliche Grenze ziehen. Wir können gemeinsam wachsen.

Ich strebe eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen an, denn nur wenn das Unternehmen gesund ist. ist auch mein Arbeitsplatz gesichert.

An einer Position würde ich das nicht festmachen wollen mir kommt es vor allem darauf an meinen interessanten Beruf erfolgreich auszuüben und mich mit der Firma weiter zu entwIckeln.

Ich würde mich gerne als festes, kompetentes Element in Ihrem Unternehmen etablieren und ständig mit ihren betrieblichen Anforderungen wachsen.


8. Was würden Sie gern in 5 (10) Jahren tun?

An einer Position würde ich das nicht festmachen wollen mir kommt es vor allem darauf an meinen interessanten Beruf erfolgreich auszuüben und mich mit der Firma weiter zu entwIckeln.

Ich würde mich gerne als festes, kompetentes Element in Ihrem Unternehmen etablieren und ständig mit ihren betrieblichen Anforderungen wachsen.



9. Wie lange glauben Sie, brauchen Sie, sich bei uns einzuarbeiten?


Ich werde alles tun um schnell in die neue Position zu finden und schnellstmöglich das erforderliche Wissen aneignen wollen um in kürzester Zeit eingearbeitet zu sein. Da ich iernbereit und wissensbegierig bin glaube ich innerhalb kürzester Zeit alle notwendigen Anforderungen zu erfüllen um selbständig arbeiten zu können.

10. Warum sollten wir gerade Sie einstellen?


Ich habe in diesem Gespräch den Eindruck gewonnen. dass wir auf dem Weg sind, gemeinsam erfolgreich werden zu können.

11. Was können Sie für uns tun, was ein anderer nicht für uns tun könnte?


ich kenne die anderen Bewerber und deren Fähigkeiten nicht, ich kann nur für mich selbst sprechen

Ich bin mit Herz und Seele bei der Sache und setze mich voll und ganz für meine Aufgaben und Ihr Unternehmen ein.

12. Was erscheint Ihnen attraktiv an dieser Position, was interessiert Sie am meisten?


Diese Position ist für mich eine Herausforderung, an der ich wachse und mich weiter entwickle. Ich kann zur positiven Entwicklung Ihres Unternehmens beitragen.

Ich bin Programmierer mit Leib und Seele. Das Lösen von Problemen liegt mir im Blut. Mit dieser Steile bekomme ich die Möglichkeit meine Kreativität auszuleben und mich ständig weiterzuentwickeln.


13. Was erwarten Sie von unserem Unternehmen?


Einen zukunftssicheren Arbeitsplatz. Mir ist es wichtig Teil eines guten Teams und in einer guten Arbeitsatmosphäre zu sein, da diese Dinge den Erfolg bringen. ich würde es begrüßen, wenn mein Bestreben
mich weiterentwickeln zu wollen, unterstützt und gefördert wird.


14. Können wir Ihre Referenzen überprüfen?


Ja selbstverständlich (tief in die Augen sehen) trotzdem wird es Situationen geben bei denen man beim Arbeitgeber nicht immer auf gleiche Meinungen stoßen wird.

15. Könnten Sie mir verdeutlichen, auf welche Weise Ihre bisherige Tätigkeit Sie in die Lage versetzt und darauf vorbereitet hat, auch mehr Verantwortung zu übernehmen?


MeIne Kollegen und Vorgesetzten haben mich gerne um Rat gefragt. Zusätzlich habe ich schon erfolgreich Aufgaben übernommen, die über meinen normalen Verantwortungsbereich hinausgingen. Dabei
habe ich meine Kommunikations-, Organisations- und lmprovisationstalente unter Beweis gestellt.


16. Erzählen Sie etwas über sich selbst


Wir machen ein paar Angaben zu unserem momentanen Lebensstand, erzählen warum wir unseren Beruf gewählt haben. Dann verlieren wir ein paar Worte über unsere freizeitgestaltung.

17. Können Sie mir etwas dazu sagen, was Sie gar nicht mögen oder was Ihnen im Rahmen Ihrer Tätigkeit unangenehm sein sollte?

Selbst Aufgaben, die reine Routine erfordern, müssen erledigt werden, Selbstverständlich mit dem gleichen Engagement wie alle anderen Aufgaben auch.

18. Welche Einstellung hatten Sie gegenüber Ihrem letzten Vorgesetzten?


Ich habe ihn als berufserfahrenen gestandenen Vorgesetzten geschätzt.

19. Haben Sie den Eindruck. dass Sie Ihren Kollegen in ihrem Tätigkeitsfeld viel voraus haben?


Jeder hat seine Stärken, Fähigkeiten und Kenntnisse. In manchen Bereichen ist der eine oder der andere besser. Dadurch ergänzt man sich und wird als Team erfolgreicher.

20. Wie hat sich ihre allgemeine Einstellung zu Ihrer Arbeit in den vorangegangenen Anstellungen bis heute entwickelt?


Auf jeden Fall positiv, ich bin gewachsen und habe Erfahrung gesammelt. Durch die Arbeitslosigkeit habe ich erkannt wie wichtig Anerkennung und das Gefühl gebraucht zu werden ist. Es ist schön sich wieder voll für eine Sache einsetzen zu können.

21. Jetzt, wo wir noch ein wenig Zeit haben - könnten Sie uns vielleicht eine kleine Anekdote erzählen?


Dazu fällt mir momentan bedauerlicher Weise nichts ein.

22. Sicherlich hat es in Ihren Leben auch einige Enttäuschungen gegeben, wie sind Sie damit umgegangen?


Mit Enttäuschungen muss man umgehen können. Im Leben läuft nicht alles immer glatt, aber es gibt für alles eine lösung, ich schaue immer wieder nach vorne und nur so kann ich meine Ziele erreichen.

Enttäuschungen haben mich noch nie weit zurück geworfen, ich bin ein positiv denkender Mensch und meine immer, es kann nur besser werden, man muss es nur anpacken.



23. Wie sehen Ihre Gehaltsvorstellungefl aus?


Ich war mit meinem Gehalt bisher zufrieden, dies entsprach meinen Vorstellungen. Kompromisse zu meinem Jahresbruttogehalt könnte ich eingehen. (um meinen Lebensunterhalt zu sichern).


24. Wie kommt es, dass Sie in Ihrem Alter nicht mehr verdienen?


Geld ist nicht alles, eine Arbeit. die mich ausfüllt, bereichert mein Leben viel mehr. Meine Kenntnisse und Fähigkeiten einbringen zu können, ist mir auch sehr wichtig.

Ich war mit meinem Gehalt bis jetzt zufrieden.


25. Wie würden Sie reagieren, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Sie in diesem Interview bis jetzt ziemlich schlecht abgeschnitten haben?


Ich wäre ziemlich überrascht, von unserem Gespräch habe ich einen durchweg positiven Eindruck gewonnen. Ich würde Sie bitten mir zu erklären wie Sie zu dieser Beurteilung kommen.


und demnächst. ein Rollenspiel: "Alpenblitz bewirbt sich bei mir als Abteilungsleiter.
 
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.