Sozialverhalten der Fallmanager

Sozialverhalten der Fallmanager

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 15
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Sozialverhalten der Fallmanager

 ·  Gepostet: 18.04.2006 - 14:46 Uhr  ·  #1
Als ich bei meinen achso tollen Fallmanager zwecks meines Antrags auf das Fahrgeld nachfragte hieß es seinerseits nur " nee das gibts nicht - Sie hätten sich doch eine Monatskarte kaufen können " Ist der nicht nett? Bitte warum soll ich eine Monatskarte kaufen wenn mir Kilometergeld versprochen wurde...und das auch noch vor ca 20 Zeugen. Da stand nämlich zur Auswahl das der jenige der ein PKW hat diesen auch benutzen kann da er dadurch flexibler ist. Sei es beim Besuch der Maßnahme oder im Praktikum. Dort wurden bis 10 KM 0,36 Euro und ab 10 KM 0,40 Euro versprochen...
Es dauerte ca 1,5 Monate bis man wenigstens einen Teil davon erhalten hat. Tja und den Rest der Zeit den hätte man sich mit einer Monatskarte vergnügen sollen und das nachträglich nachdem man schon das Geld fürs Benzin ausgegeben hat.
Wie kann man dadurch flexibiltät erlangen bzw beibehalten? Nach 3 ! Anträgen die unter Zeugen eingeworfen wurden, ist immernoch nichts passiert. Quasi "Schwach angefangen und stark nachgelassen"...Super...wie soll man da noch Vertrauen in das Jobcenter haben...die können sich das ja auch denken das die Benzinpreise nicht billiger werden.
Bin mal gespannt wie mein Fallmanager das Rechtfertigen will...

Desweiteren ist das Thema Arbeitsbekleidung auch so eine Sache für sich...
Zitat

Berufskleidung oder Berufsbekleidung ist Kleidung, die bei der Ausübung eines Dienstleistungsberufes getragen wird, die entweder das Schützen des Körpers oder aber eine eindeutige Erkennbarkeit erfordert. In einigen Berufen wird das Tragen von Berufskleidung vorgeschrieben.
http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitskleidung



Wie kann es sein das manche Leute Arbeitsbekleidung gestellt bekommen und manche nicht? Gibt es da ein Auswahlverfahren das je nach Präsens des Gesichtes ( Nasenfaktor ) geht? So nach dem Motto " Die Hässlichen zuerst "...
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Rohrem
Beiträge: 36
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Sozialverhalten der Fallmanager

 ·  Gepostet: 26.04.2006 - 19:05 Uhr  ·  #2
Zitat
Wie kann es sein das manche Leute Arbeitsbekleidung gestellt bekommen und manche nicht? Gibt es da ein Auswahlverfahren das je nach Präsens des Gesichtes ( Nasenfaktor ) geht? So nach dem Motto " Die Hässlichen zuerst "...




hättest mal nackt mit dem platten rad kommen sollen,vieleicht hätte es dann geklappt :mrgreen:
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 152
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Sozialverhalten der Fallmanager

 ·  Gepostet: 27.04.2006 - 00:13 Uhr  ·  #3
Tja es gibt eben Fallmanager die haben es nicht so gern wenn Du kommst und was geben möchtest wie zum Beispiel eine Rechnung für Klamotten. Da muß schon der Alpenblitz ein Machtwort sprechen wenn Du was haben möchtest. Oder wie ist es mit Kopien da solltest irgendwann dann wieder kommen. Eigenartig ist das schon als dann ein bestimmter dann vor dem Fallmanager stand und einiges von allein ging. Hm es gibt schon zu denken wie unterschiedlich so Fallmanager sind immer wieder gibt es da welche die hacken lieber auf den kleinen rum als ihnen zu helfen. Wow da war ja auch noch was mit einem der Gelder einfach in der Schublade liegen läßt und sagt nein den Antrag hab ich nie erhalten macht das einer der helfen sollte?
Ich denke das der besonders aufpassen sollte den auch er könnte mal Hartz IV werden und dann sich an seine Zeit als Fallmanager erinnern was der gemacht hat. Oh das wär schon was so einen Menschen mal in der Situation zu sehen der sollte sich mal das von der Warte mal ansehen wie es den Hartz IV lern geht das könnte vielleicht helfen.
 
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.