Wer bringt Licht ins dunkel :?:

Wo Schatten ist ist auch Licht

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: im 7. Himmel
Beiträge: 712
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Wer bringt Licht ins dunkel :?:

 ·  Gepostet: 14.04.2006 - 16:26 Uhr  ·  #17
Zitat
bernd b. Verfasst am: Fr Apr 14, 2006 2:42 pm
danke dem dozent der versucht hat mich in der erste woche der LAMIX in arbeit zu bringen. denke herr guru wollte den rekord von vier tagen massnahme und dann arbeit nicht unterbieten lassen.

THING POSITIVE


kommt mir bekannt vor. bei uns hat es auch einen glücklichen gegeben. da wurde auch nix draus. ich weiß auch warum! Tja, die welt ist klein. dummerweise hat in der betreffenden Firma ein guter freund von mir alles mitbekommen. hab ich allerdings auch erst anfang diesen monats erfahren, das ist leider zu spät gewesen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: hofheim/lampertheim
Beiträge: 22
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Wer bringt Licht ins dunkel :?:

 ·  Gepostet: 14.04.2006 - 16:33 Uhr  ·  #18
denke der dozent wurde gnadenlos ausgebremst.habe dann später selbst bei der firma angerufen hat nichts gebracht.

der sklaven händler(verleiher) wartet schon ,nur nicht für neun euro .rechnet sich nicht.werde ich auch so dem fallmanager mitteilen

THING POSITIVE
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 152
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Wer bringt Licht ins dunkel :?:

 ·  Gepostet: 14.04.2006 - 16:43 Uhr  ·  #19
Zitat geschrieben von bernd b.
denke der dozent wurde gnadenlos ausgebremst.habe dann später selbst bei der firma angerufen hat nichts gebracht.

der sklaven händler(verleiher) wartet schon ,nur nicht für neun euro .rechnet sich nicht.werde ich auch so dem fallmanager mitteilen

THING POSITIVE
denke der dozent wurde gnadenlos ausgebremst.habe dann später selbst bei der firma angerufen hat nichts gebracht.

Alle Dozenten ausser die Neulinge werden ausgebremst denn wer schnell in Arbeit ist hat er nichts verdient
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 152
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

So unterstützt die Politik

 ·  Gepostet: 14.04.2006 - 16:47 Uhr  ·  #20
Antrag auf Bewilligung einer nicht rückzahlbaren Beihilfe für SchulmaterialSchulpflichtige Kinder von Alg-II-Beziehenden haben laut SGB II keinen Anspruch auf einmalige Beihilfen für Schulbedarf (Schulmaterial, Lehrmittel)
Dabei sind Bedarfe für Bildung in der Regelleistung gar nicht enthalten. Bei der "alten" Sozialhilfe konnten solche Leistungen noch als Beihilfen beantragt werden. Nun entsteht bei Schulkindern im Sozialgeld-/Alg-II- und Sozialhilfebezug zwangsläufig eine Bedarfsunterdeckung. Wir sehen gute Chancen Beihilfen für Schulmaterial notfalls vor Gericht durchzusetzen und damit auch öffentlich auf diesen Missstand aufmerksam zu machen (%u201EPisa%u201C lässt grüßen!).
Der erste Schritt ist der Antrag auf die Schulbeihilfe (s.u.). Wird dieser abgelehnt, muss mit der gleichen Begründung Widerspruch eingelegt werden. Bei Ablehnung des Widerspruchs durch die Alg-II-Behörde kann vor dem zuständigen Sozialgericht Klage eingereicht werden.
:!:

http://www.alg-2.info/hilfe/widersprueche/
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 152
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Eingliederung

 ·  Gepostet: 14.04.2006 - 16:52 Uhr  ·  #21
Eingliederungsvereinbarung aus Kassel
Rechte und Pflichten sind in dieser Eingliederungsvereinbarung alles andere als ausgewogen. Rechte sind nur vage formuliert. Es hat für das Arbeitsamt auch keine Konsequenzen, wenn es die wenigen Rechte nicht erfüllt. Der Hilfeempfänger hat dagegen viele und bis auf den Tag genau bestimmte Pflichten. Das Arbeitsamt kann hier sofort Sanktionen erlassen. Auch die Aussage, dass dass eine Ortsabwesenheit als „Urlaub“ nicht gewährt werden kann, ist schlichtweg falsch. Der Sachbearbeiter kann „Urlaub“ gewähren, wenn dieser der beruflichen Eingliederung nicht im Wege steht. Dies kann selbst die Stadt Kassel in der Durchführungsverordnung der Bundesagentur für Arbeit zu § 16 SGB II nachlesen. Geht es nach dem Willen des Arbeitsamtes Kassel, werden „Hilfeempfänger“ ihre Kinder oder Eltern bis zu deren Tod nicht mehr sehen.

http://www.alg-2.info/hilfe/ei…l.pdf/view
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: hofheim/lampertheim
Beiträge: 22
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Wer bringt Licht ins dunkel :?:

 ·  Gepostet: 14.04.2006 - 16:56 Uhr  ·  #22
wie ist das mit zuschuss für internet wenn kinder in der schule mit internet arbeiten.
sind da nicht die schulkinder im vorteil die internet zuhause haben und die im nachteil die kein i net haben.


THING POSITIVE

Cool Rasputin was du auf die scheibe bringst
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: im 7. Himmel
Beiträge: 712
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Wer bringt Licht ins dunkel :?:

 ·  Gepostet: 14.04.2006 - 17:10 Uhr  ·  #23
Zitat
wie ist das mit zuschuss für internet wenn kinder in der schule mit internet arbeiten.
sind da nicht die schulkinder im vorteil die internet zuhause haben und die im nachteil die kein i net haben.


nun ja, es wird sich dahingehend etwas ändern. bald wird ein Internetanschluß so selbstverständlich sein wie Straßenbenutzung. es wird ein Teil der Infrastruktur.

Zitat
"Breitband wird immer weniger als Markt angesehen denn als Mittel der gesellschaftlichen Entwicklung"
(Quelle: "ist die Telekom noch zu retten?", http://www.heise.de/tr/artikel/71390)


in der Schweiz ist man schon soweit. mal sehen wie es da weitergeht.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 152
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Gericht

 ·  Gepostet: 14.04.2006 - 17:14 Uhr  ·  #24
Das Verwaltungsgericht äußerte in seiner Urteilsbegründung zwar Verständnis: Es müsse sich aber an den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts orientieren - und das billigt dem Gesetzgeber einen großen Spielraum zu. Das Urteil wurde allerdings mit "großen Bauchschmerzen" gefällt, sagte der Kammervorsitzende. Wenn die auf Zahlen aus dem Jahr 1998 beruhenden Regelsätze nicht bald den aktuellen Gegebenheiten angepasst würden, könne seine Kammer die Leistungen nicht mehr lange für verfassungsgemäß erklären (Az.: S3 K 639/05, S3 K 427/05).

http://www.stern.de/wirtschaft…527820&s=0
 
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.