Vier Jahre sind vergangen...

...und jetzt kommt alles wieder.

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 441
Dabei seit: 11 / 2002
Betreff:

Re: Vier Jahre sind vergangen...

 ·  Gepostet: 03.07.2018 - 12:13 Uhr  ·  #121
Weltmeister werden wir zumindest nicht mehr...
Und recht hast, es gab kein gutes Lied das mit der WM in Verbindung bringen konnte.
Generell ist dieses Sommer bisher ziemlich tote Hose was "Sommerhits" angeht, oder?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: im 7. Himmel
Beiträge: 712
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Vier Jahre sind vergangen...

 ·  Gepostet: 18.09.2018 - 12:38 Uhr  ·  #122
Mein Fernseher ist geschrumpft :o

Der Engel hat sein Homeoffice neu eingerichtet. Der 32" TV stand vorher zwischen einem Schrank und einer Hochvitrine. Nach dem Umbau steht er nun mutterseelenalleine auf den Besta-Regalen und wirkt kaum größer als mein 24" Computermonitor :-/

Vielleicht sollte ich ein Ambilight nachrüsten. Gibt ja welche zum Eigenbau auf Raspi-Basis. Oder aber der TV vom Wohnzimmer kommt runter und wird durch einen neuen ersetzt. Aber des Engels Frau sagt dazu nein :(
Allerdings hat auch des Engels Göttergattin bemerkt das Fernseher schrumpfen können.

Komisch, was für Dinge so geschehen !
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 441
Dabei seit: 11 / 2002
Betreff:

Re: Vier Jahre sind vergangen...

 ·  Gepostet: 26.09.2018 - 15:55 Uhr  ·  #123
Hihi, schön wieder was von dir zu lesen!
Das menschliche Hirn lässt sich optisch leicht austricksen. In deinem Fall leider negativ, das dein Fernseher nun kleiner wirkt.
Gib es doch zu, du willst bloß aufrüsten und einen neuen, größeren Fernseher haben.
Deine Frau hast du ja auch schon etwas bearbeitet und laut angedacht den Fernseher aus dem Wohnzimmer ins Homeoffice zu holen....
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: im 7. Himmel
Beiträge: 712
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Vier Jahre sind vergangen...

 ·  Gepostet: 28.09.2018 - 11:37 Uhr  ·  #124
Erwischt, klar würde ich gerne aufrüsten. Aber was soll ich dann mit dem 32"-TV machen? Solange der funktioniert gibt es keinen Neuen. Aber dann, ja dann hat meine Frau nix dagegen.

Wir haben da außerdem so eine Liste von Dingen die wir gerne hätten aber nicht brauchen. Zugegeben, das ist ne Luxusliste, aber man darf ja mal träumen :-)
Weltfrieden, Völkerverständigung und Klimaschutz lass ich mal weg, da würde ich auf alles in der Liste für opfern.

- TV 85 ZOll
- Einbaudampfgarer(Kombi-Mikrowelle...)
- Wärmeschublade
- Drohne
- 360° Kamera
- Quadro3-Roller
- eBike
- Acer Predator Thronos (oder ein ähnliches Modell)
- neue Außenküche
- Wintergarten am Haus
- HILTI Schlagbohrer
- Hilleberg Nammatj 2 GT
- extra Zimmer für meine Carrera-Bahn(180m Länge, zerlegt in Kartons. Heul heul)
- Pizzaofen (Holzofen für draußen)
- Smoker
- Wohnmobil mit Dusche+WC


Den Acer Predator Thronos könnte ich gut brauchen. Einen Ultra-wide Monitore hab ich bereits, sowie 2 Full-HD Monitore links und links und rechts davon. Das brauche ich auch für die Arbeit. In der Mitte ist entweder meine Testsuite(VB.net-IDE oder Eclipse) offen, links Outlook/Doku/Anforderungsliste/Projektplan/... , und rechts die Browser oder zu testenden Anwendungen. Wie man sieht brauche ich den also nicht. Aber da ich Papierlos arbeite wäre der schon etwas Feines :D ;-)

Der Quadro3 Roller wäre auch fein. Hab zwar nen Roller, aber manchmal fehlt es am Berg am nötigen Zug. Da würde mir der Quadro3 doch ne Reserve biete. Motorrad ist keine alternative, da zu teuer und extra Führerschein nötig.

HILTI Schlagbohrer. Wer mal damit gearbeitet hat will nichts anderes mehr. Aber der Preis !!!! <_<
Ich habe im Studium als Dachdecker und Elektriker gearbeitet, da durfte/musste ich mit diesen Profitools arbeiten. Na ja, für den Hausgebrauch langt auch die Eigenmarke der Baumärkte.

Es gibt aber auch den einen oder anderen (Luxus-)Wunsch den wir uns erfüllt haben. Einmal im Leben wollten wir uns ein japanisches Küchenmesser leisten. so um die 250 Euronen. Nun ja, wenn Du einmal mit so einem Messer gearbeitet hast, dann fragst Du Dich wie man ohne leben konnte :-/ Hab dann mal ein schönes Messer im Angebot gesehen. Gab sowohl günstigere als auch teurere. Aber der Griff hat uns am meisten überzeugt.
(https://de.zwilling-shop.com/Kuechenkategorie/Messer-Scheren/Japanische-Messer/Gyutoh-Kochmesser/GYUTOH-MIYABI-6000MCT-MIYABI-34073-241-0.html?force_sid=0fnnb3d6mlhftuefrucregcpg0).
Mit Frauchen telefoniert und gekauft. Tja, wir haben dann nach und nach im Angebot die gesamte Serie gekauft :-) :-/
Aber wenn man jeden Tag damit arbeitet macht das einfach Spass. Und so gesehen haben wir jetzt jeweils 1€/Tag dafür bezahlt. Auf lange Sicht geht das also. Zudem mussten wir erst nach 2 Jahren zum ersten mal nachschärfen. War jetzt nicht stumpf, aber man hat es doch ein wenig bemerkt.

Außerdem hab ich ne Liste von Büchern die ich noch gerne lesen möchte wenn ich die Zeit dafür habe. Der Nachteil am Homeoffice ist, dass ich weniger zum Lesen komme als früher beim Pendeln oder im Hotel. Könnte also mal ruhig wieder pendeln oder auswärts arbeiten. Platz im Bücherregal hab ich mittlerweile wieder genug. Söhnematz(der Große) räumt momentan mein Bücherregal leer. Und diese Lücken müssen eben gefüllt werden.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 66
Dabei seit: 06 / 2006
Betreff:

Re: Vier Jahre sind vergangen...

 ·  Gepostet: 30.09.2018 - 16:38 Uhr  ·  #125
Du Armer. So viele Probleme... :(
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: im 7. Himmel
Beiträge: 712
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Vier Jahre sind vergangen...

 ·  Gepostet: 02.10.2018 - 17:51 Uhr  ·  #126
Genau. Wenn man keine Probleme hat, dann macht man sich halt welche 8-)
Der Engel liegt oft nachts wach und denkt über solche Dinge nach :happy:
 
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.